Newsletter

Abonnements

Mast-Jägermeister steigt bei Privatbank ein

(ame) Die Eigentümerfamilie des Kräuterlikörunternehmens Mast-Jägermeister ist mit rund 10 Prozent bei der Frankfurter Privatbank Hauck & Aufhäuser eingestiegen. Die Familie Mast sei neben dem Solarworld-Gründer Frank Asbeck seit Dezember neuer Aktionär der Bank, sagte Michael Schramm, persönlich haftender Gesellschafter von Hauck & Aufhäuser der Welt am Sonntag. Die Bank habe in der vergangenen Zeit eine Reihe kleinerer Pakete von Altgesellschaftern vornehmlich aus Münchner Kreisen zurückgekauft und diese Asbeck sowie der Familie Mast angeboten, sagte Schramm. Die Anteile der beiden Neuaktionäre lägen in der gleichen Größenordnung. Asbeck hatte unlängst seinen Anteil mit 9 Prozent beziffert.

 

Darüber hinaus gab es einem Bericht der FTD zufolge auch eine Änderung in den Eigentümerverhältnissen des Familienunternehmens Mast-Jägermeister. Nach dem Tod der ehemaligen Mehrheitseigentümerin Annemarie Findel-Mast am vergangenen Dienstag wurde bekannt, dass diese ihren 50,06-Prozent-Anteil bereits 2008 an ihre Tochter Susan Buschke und deren Kinder weitergereicht hatte. Unternehmenskreisen zufolge hat die Tochter des Jägermeister-Erfinders Curt Mast ihre Anteile größtenteils jedoch nicht ihrer 61-jährigen Tochter, sondern dem Enkel Florian Rehm vermacht, der bereits zuvor 10 Prozent hielt. Damit ist dieser den Kreisen zufolge nun Mehrheitseigentümer. Florian Rehm ist Vorstandsvorsitzender der Curt Jägermeister Stiftung.

Seit Annemarie Findel-Mast ihren Cousin Günter Mast 1997 nach 45 Jahren vom Posten des Vorstandsvorsitzenden jagte, hat kein Familienmitglied mehr eine operative Funktion im Unternehmen übernommen. Vorstandssprecher ist derzeit Paolo Dell’Antonio. Auch der dreiköpfige Aufsichtsrat ist familienfremd besetzt.

 

Quellen: Welt am Sonntag, FTD, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022