Newsletter

Abonnements

Masterflex stößt Verlustbringer ab

(mih) Dem Hightech-Schlauchhersteller Masterflex ist die Trennung von seiner defizitären Tochtergesellschaft Surpro gelungen. An wen Surpro verkauft wird, wurde nicht genannt. Der Oberflächenveredler für die Luxusindustrie, der im jahr 2009 einen Umsatz von gut 11 Millionen Euro erzielte, hatte in den vergangenen Jahren mit chronischen Verlusten Masterflex schwer belastet.

 

Quellen: Masterflex, Helbling Corporate Finance, FINANCE

+ posts
Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022