Newsletter

Abonnements

Meyer Burger hält nun knapp 82 Prozent an Roth & Rau

(sap) Die Schweizer Solarfirma Meyer Burger hat ihren Anteil an dem sächsischen Konkurrenten Roth & Rau inzwischen auf über 80 Prozent ausbauen können. Nach Ablauf der zweiten Annahmefrist betrage der Anteil 81,89 Prozent, teilte Meyer Burger am Dienstag mit. Die Schweizer hatten sich das Ziel gesetzt, mindestens 50 Prozent plus eine Stimme an dem Unternehmen aus Hohenstein-Ernstthal zu übernehmen.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Meyer Burger hält mehr als 75 Prozent an Roth & Rau

Roth & Rau-Übernahme auf der Kippe – Neuer Großaktionär verlangt höheren Preis

Schwarzwälder Investor baut Beteiligung an Roth&Rau weiter aus

Meyer Burger baut Anteil an Solarzulieferer Roth & Rau aus

Meyer Burger erhält grünes Licht für Roth & Rau-Übernahme

Meyer Burger macht Fortschritte bei Roth & Rau-Übernahme – leichter Gegenwind durch zwei neue Großaktionäre

Meyer Burger übernimmt Roth & Rau

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022