Newsletter

Abonnements

Molkereiunternehmer Müller übernimmt Mehrheit an britischer Großmolkerei

(sap) Der Molkereiunternehmer Theo Müller baut sein Geschäft in Großbritannien massiv aus. Er hat die Mehrheit an der britischen Großmolkerei Robert Wiseman Dairies übernommen. „Wir freuen uns, dass diese sehr große Mehrheit der Wiseman-Aktionäre unser Angebot angenommen hat“, teilte der Chef der Unternehmensgruppe, Heiner Kamps, am Dienstag mit. Müller hatte Mitte Januar 2012 angekündigt, das britische Unternehmen übernehmen zu wollen. Bereits damals hatten die Eigentümer und der Vorstand von Robert Wiseman das Angebot der Deutschen als sinnvoll erachtet. Lesen Sie hierzu auch: Molkereiunternehmer Müller schluckt britische Molkerei Robert Wiseman und Milch-Magnat Müller nimmt britische Molkerei Wiseman ins Visier.

Inzwischen haben sich die Bayern fast 94 Prozent der Anteile gesichert. „Damit können wir diesen strategischen Schritt in ein neues Marktsegment im für uns sehr wichtigen britischen Markt schnell umsetzen“, sagt Kamps. Bis zum 20. Februar soll das Geschäft abgeschlossen werden. Insgesamt hatte Müller umgerechnet knapp 340 Millionen Euro für den Konzern geboten, der nach eigenen Angaben rund ein Drittel der in Großbritannien getrunkenen Frischmilch liefert. Robert Wiseman soll nun von der Londoner Börse genommen werden. Durch einen Squeeze-Out will sich der schwäbische Molkereiunternehmer noch die restlichen Anteile sichern. „Außerdem wird die Unternehmensgruppe Theo Müller die Annahmequote von mehr als 90 Prozent des Grundkapitals nutzen, um die Übernahme der verbliebenen Minderheitsanteile zu veranlassen“, heißt es hierzu weiter. Dies solle möglichst im März erfolgen.

 

Quellen: dpa, Handelsblatt, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022