Newsletter

Abonnements

OC Oerlikon verkauft Halbleitersparte Esec

Artikel anhören
Artikel zusammenfassen
LinkedIn
URL kopieren
E-Mail
Drucken

(mco) Der Mischkonzern OC Oerlikon verkauft den Chipmaschinenhersteller Esec an die niederländische BE Semiconductor Industries. Zum Preis wurden keine Angaben gemacht. Der Mischkonzern wolle sein Portfolio weiter straffen, hieß es. Weitere Geschäftsteile der Sparte Oerlikon Systems sollen folgen. Im Rahmen eines Management-Buyouts soll das Geschäft mit Strukturätzen von Wafern und Photomasken (Etch) abgestoßen werden.

 

Quellen: NZZ, FINANCE

Themen