Newsletter

Abonnements

Oerlikon übernimmt deutsche VST Keller

(cow) Oerlikon Balzers übernimmt die deutsche Verschleiss Schutz Technik Keller GmbH & Co KG (VST Keller) aus Schopfheim. Damit baut der Schweizer Konzern nach eigener Aussage seine Stellung im weltweiten Beschichtungsmarkt sowie als Zulieferer der Automobilindustrie weiter aus. VST Keller liefert Technologien vor allem für mittlere und große Stanz- und Umformwerkzeuge. Verkäufer ist Dr. Klaus Keller, der die Gesellschaft in den achtziger Jahren gründete. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen bewahrt. Die Übernahme soll zum 31. Oktober 2007 erfolgen. Das Unternehmen wird in Zukunft als Oerlikon Balzers VST GmbH firmieren und der Geschäftseinheit Oerlikon Balzers zugeordnet werden.

Oerlikon Balzers erzielt weltweit in 80 Vertretungen einen Umsatz von knapp 500 Millionen Schweizer Franken. Die Gesellschaft ist Teil des börsennotierten Schweizer Oerlikon-Konzerns, der mit über 19.000 Mitarbeitern an 170 Standorten in 35 Ländern vertreten ist.

 

Quellen: Oerlikon, FINANCE

 

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022