Newsletter

Abonnements

Österreichische Post verkauft Teile der Trans-o-flex

(deb) Die Österreichische Post trennt sich von den niederländischen und belgischen Aktivitäten ihrer Tochtergesellschaft Trans-o-flex. Wie das Unternehmen mitteilte, wird die niederländische PostNL Parcels die Geschäfte des Logistikdienstleisters übernehmen. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt. Mit der Akquisition steigt PostNL in den belgischen Geschäftskundenmarkt ein und baut seinen Palettenversand in den Niederlanden aus. Die Österreichische Post hatte bereits 2011 beschlossen, die niederländischen und belgischen Teile von Trans-o-flex zu veräußern. Die Sparten hatten trotz Umsatzzuwächsen negative Ergebnisse erzielt.

Die Österreichische Post erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 2,35 Milliarden Euro.

 

Quellen: Österreichische Post, FINANCE

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter