Newsletter

Abonnements

OMV verkauft 56 Tankstellen in Sachsen und Thüringen

Der österreichische Energiekonzern OMV verkauft 56 seiner Tankstellen in Thüringen und Sachsen an ein Tochterunternehmen des polnischen Mineralkonzerns PKN Orlen. Das Unternehmen habe sich für einen neuen Käufer entschieden, nachdem das Bundeskartellamt im April gegen den Erwerb von 59 OMV-Tankstellen durch Total sein Veto eingelegt hatte, hiess es am Donnerstag. Das Kartellamt wollte damit eine weitere Konzentration auf dem deutschen Tankstellenmarkt verhindern. Mittlerweile sind drei Tankstellen geschlossen.

 

Nun hoffen die Österreicher auf einen positiven Bescheid der Bonner Behörde. Künftig wolle sich der Konzern mehr auf Süddeutschland konzentrieren. Derzeit betreibt OMV in Bayern und Baden-Württemberg 338 Tankstellen, bundesweit sind es mehr als 400.

 

Quelle: AWP

Themen