Newsletter

Abonnements

Opel verkauft Werk in Belgien

(anb) Der Autohersteller Opel hat mit dem Verkauf seines Werks in Antwerpen begonnen. Wie die F.A.Z in ihrer Montagsausgabe berichtet, wurde die Wirtschaftsprüfergesellschaft KPMG mit der Durchführung der Transaktion beauftragt. Im ersten Schritt werde sie potenzielle Käufer kontaktieren. Hierzu zählen demnach neben Autoherstellern und Zulieferern auch sonstige Industriebetriebe. Bis September soll ein Käufer für das Werk gefunden sein. Gelingt dies nicht, wird der Betrieb bis Jahresende eingestellt. Die Schließung des Werkes ist Teil des Sanierungsplanes für Opel, zu dem die Streichung von gut 8.000 der 48.000 Stellen in Europa gehört.

 

Quellen: F.A.Z, FINANCE

 

Mehr dazu:

GM will Opel ohne Staatshilfen sanieren

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022