Newsletter

Abonnements

Opodo an Finanzinvestoren verkauft

(akm) Die Finanzinvestoren Axa Private Equity und Permira haben das Online-Reiseportal Opodo für 450 Millionen Euro von Amadeus gekauft. Einschließlich weiterer Vereinbarungen betrage der Verkaufspreis sogar 500 Millionen Euro. Die neuen Eigentümer haben nun freie Bahn, die Konsolidierung auf dem Markt für Reiseportale voranzutreiben und ein europäisches Gegengewicht zu amerikanischen Konkurrenten wie Expedia oder Orbitz aufzubauen. Diesen Plan treiben die Finanzinvestoren seit längerem voran. Im vergangenen Jahr hatte Axa bereits den französischen Anbieter Go Voyages gekauft.

 

Quellen: F.A.Z., FINANCE

 

Mehr dazu:

Permira und Axa Private Equity offenbar an Opodo interessiert

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022