Newsletter

Abonnements

Outdoor-Spezialist Jack Wolfskin könnte neue Eigentümer bekommen

(sap) Die Eigentümer von Jack Wolfskin sondieren Kreisen zufolge einen Verkauf des hessischen Outdoor-Ausrüsters. Die Investmentbank Morgan Stanley sei mit dem Abklopfen des Marktes beauftragt worden, sagten am Donnerstag mehrere mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Einen formellen Prozess gebe es jedoch noch nicht, betonte eine der Personen. Seit fünf Jahren sind die Finanzinvestoren Barclays Private Equity und Quadriga Capital Eigentümer der Firma aus Idstein im Taunus. Als Kaufinteressenten gelten Adidas und Puma. Adidas-Chef Herbert Hainer hatte der Nachrichtenagentur im März gesagt: „Wenn ich eine Akquisition sehe, dann am ehesten im Outdoorbereich.“

Jack Wolfskin steigerte den Umsatz im vergangenen Jahr um knapp ein Viertel auf über 250 Millionen Euro. Das Unternehmen galt lange Zeit auch als Kandidat für einen Börsengang. Nun sei ein Verkauf deutlich wahrscheinlicher, sagte ein Unternehmensbeobachter der Nachrichtenagentur. Von offizieller Seite gab es keinen Kommentar.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022