Newsletter

Abonnements

Porsche übernimmt Händlerbetriebe in Hamburg

Der Porsche-Konzern übernimmt die beiden Porsche-Zentren in Hamburg ab Februar kommenden Jahres in eigene Regie. Die Raffay-Gruppe, die 60 Jahre lang den Hamburgern Porsche-Sportwagen verkauft hat, ziehe sich aus dem Geschäft zurück, teilte Porsche am Freitag in Stuttgart mit. Neben Stuttgart und Berlin sei Hamburg der dritte Standort, an dem der Hersteller Porsche Händlerbetriebe selbst führe. Ziel sei es, den wichtigen Standort für das Wachstum des Unternehmens zu sichern und auszubauen. An der Elbe verkaufe Porsche besonders viele Sportwagen. Die mehr als 100 Mitarbeiter werden übernommen. Das Bundeskartellamt muss der Übernahme noch zustimmen.

 

Quelle: dpa-AFX

Themen