Newsletter

Abonnements

Premiere kauft Premiere-Star zurück

(jok) Der Bezahlsender Premiere will die verkauften Premiere Star– Anteile zurück. Wie Horizont.net schreibt hat sich der Pay-TV-Anbieter mit allen neun Premiere-Star-Minderheitengesellschaftern auf den Rückkauf verständigt. Den Rückkauf will der Münchener Sender aus der geplanten Kapitalerhöhung finanzieren. Von Juli 2009 bis einschließlich Juli 2013 sollen die Schulden bei den derzeitigen Anteilseignern beglichen werden. (Mehr zur Premiere Kapitalerhöhung: Premiere sichert sich neue Kredite) In den vergangenen Jahren hatte Premiere sukzessive 40,2 Prozent der Satellitenplattform verkauft.

 

Wie das Unternehmen mitteilte, sind die Premiere Star Kanäle ein wichtiger Baustein in der Programm-Strategie. Zudem seien diese ein wertvoller Bestandteil des Premiere-Angebots. Damit gehören sie zum Kerngeschäft, hieß es weiter.

 

Quellen: Horizont.net, FINANCE

 

Lesen Sie hier mehr:

Neuer Anteilseigner bei Premiere Star

 

Turner steigt bei Premiere Star ein

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter