Newsletter

Abonnements

Presse: Abu Dhabi offenbar an Einstieg bei Nabucco-Pipeline interessiert

(anb) Die staatliche Beteiligungsgesellschaft des Emirats Abu Dhabi , die International Petroleum Investment Company IPIC hat offenbar Interesse an einem Einstieg in das Betreiberkonsortium der Nabucco Pipeline gezeigt. Wie die _Salzburger Nachrichten _ berichten, wollte das Betreiberkonsortium, zu dem unter anderem auch das deutsche Energieunternehmen RWE gehört, den Bericht nicht kommentieren. Grundsätzlich sei man aber für weitere Partner offen, so eine Sprecherin des ebenfalls zum Konsortium gehörenden Ölkonzerns OMV.

Die 3000 Kilometer lange Nabucco-Pipeline soll ab 2014 Gas nach Europa liefern. Bislang fehlen dem Projekt aber noch verbindliche Lieferzusagen. Zudem wird das Projekt durch eine Konkurrenz-Pipeline des russischen Gasriesen Gazprom unter Druck gesetzt, die ebenfalls durch das Schwarze Meer laufen soll. Der Einsteig von Abu Dhabi wäre vor diesem Hintergrund ein wichtiges Signal für den Bau von Nabucco.

 

Quellen: Salzburger Nachrichten, FINANCE

 

Mehr dazu:

Gazprom bietet RWE Beteiligung an South Stream an

Türkei genehmigt RWE-Beteiligung an Nabucco

RWE will sich an Nabucco-Pipeline beteiligen

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022