Newsletter

Abonnements

Presse: Allianz will für Gan Eurocourtage bieten

(deb) Der Versicherungskonzern Allianz will einem Pressebericht zufolge den französischen Konkurrenten Gan Eurocourtage übernehmen. Die Financial Times Deutschland berichtet in ihrer Freitagausgabe unter Berufung auf Versicherungskreise, die Allianz biete der Muttergesellschaft Groupama mindestens einen hohen dreistelligen Millionenbetrag für ihre Tochter Gan Eurocourtage. Gan Eurocourtage versichert insbesondere Industrie- und Gewerbebetriebe, das Geschäftsfeld gilt laut FTD derzeit als sehr attraktiv. Der Münchener Konzern wollte sich nicht zu den Plänen äußern. Zuletzt hatte sich die Allianz bei Übernahmen zurückgehalten und dies mit den künftigen Eigenkapitalregeln Solvency II begründet. Vorstandschef Michael Diekmann hatte jedoch Ende Februar dieses Jahres angekündigt, diese Zurückhaltung aufgeben zu wollen. Der Grund: „Es ergeben sich infolge von Geschäftsmodellveränderungen der Banken oder aufgrund krisenbedingter Schwächen von lokalen Wettbewerbern neue Gelegenheiten“, sagte Diekmann damals. Die Allianz werde diese Möglichkeiten genau prüfen, auch wenn es keinen unbedingten Handlungsbedarf gebe. Lesen Sie hierzu auch: Allianz liebäugelt wieer stärker mit Übernahmen.

 

Groupama hatte während der Finanzkrise hohe Verluste eingefahren und steht nun unter Druck zu verkaufen. Die Ratingagentur Standard & Poors hatte im Dezember 2011 bereits mit einer Herabstufung gedroht. Die französische Covéa-Gruppe und der britische Aviva-Konzern haben der Zeitung zufolge nur geringes Interesse an einer Übernahmen von Gan Eurocourtage. Die australische QBE Insurance sei aus dem Bieterprozess ausgestiegen.

 

Quellen: FTD, FINANCE

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter