Newsletter

Abonnements

Presse: Bieterkampf um SGL Carbon spitzt sich zu

(akm) Die Autobauer BMW und VW wollen beide beim Carbonfaserhersteller SGL Carbon einsteigen. Der Kampf darum spitzt sich einem Medienbericht zufolge weiter zu. BMW wolle direkt bei SGL Carbon einsteigen, um den Wolfsburger Wettbewerber auf Distanz zu halten, berichtete Der Spiegel. BMW-Großaktionärin Susanne Klatten sei bereits mit 29 Prozent an SGL beteiligt und kann somit wichtige Entscheidungen blockieren. VW bereite ebenfalls eine Aufstockung des SGL-Anteils vor und könnte dann zusammen mit dem Zulieferer Voith ebenfalls eine Sperrminorität von 25 Prozent erreichen, berichtete das Magazin weiter. SGL ist einer der führenden Hersteller von Carbonfasern. Dieser Werkstoff ist besonders für die Automobilindustrie interessant, da er leicht und robust ist und in vielen Bereichen Metall ersetzen kann.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022