Newsletter

Abonnements

Presse: Blohm+Voss-Verkauf bald unterschriftsreif

(akm) Der Verkauf der ThyssenKrupp-Werfttochter Blohm+Voss an den britischen Finanzinvestor Star Capital Partners soll einem Medienbericht zufolge innerhalb der kommenden 14 Tage unterschriftsreif sein. Nach Informationen der Financial Times Deutschland macht auch die Trennung von der Edelstahlsparte Fortschritte, meldet die Nachrichtenagentur dpa-AFX. So gebe es mehrere Interessenten für die Tochter, allerdings befinde sich dieser Verkaufsprozess noch in einem sehr frühen Stadium, hieß es.

 

Es herrsche bereits Einigkeit mit Star Capital über die Bewertung, hieß es laut Zeitung in Aufsichtsratskreisen. Der ThyssenKrupp-Konzernaufsichtsrat sei am Freitag über den bevorstehenden Verkauf informiert worden, berichtete das Blatt weiter. Demnach wolle der britische Finanzinvestor den zivilen Schiffbau mit 476 Millionen Euro Umsatz und 1.600 Beschäftigten zu einem positiven Kaufpreis übernehmen.

 

Quellen: dpa-AFX, FINANCE

Themen