Newsletter

Abonnements

Presse: BMG Rights zeigt Interesse am britischen Markt

(sor) Das Musikrechtegeschäft BMG Rights Management strebt Investitionen in Großbritannien an. Auch zwei bis drei größere Übernahmen in den folgenden Monaten seien darunter, sagte BMG-Rights-Chef Hartwig Masuch gegenüber der FTD. Nach erfolgter Etablierung in den USA, strebe man dies nun auch in Großbritannien an, hieß es weiter. Zudem kann das Unternehmen von den Problemen des angeschlagenen Musiklabels EMI profitieren.

 

BMG Rights ist zu 51 Prozent im Besitz der Beteiligungsgesellschaft KKR, den restlichen Anteil hält der Medienkonzern Bertelsmann. Schon im März hatte der Gütersloher Konzern angekündigt, in Zukunft das Musikrechtegeschäft ausbauen zu wollen.

 

Quellen: FTD, FINANCE

 

Lesen Sie auch:

Bertelsmann/KKR und Warner erwägen offenbar Gebot für EMI

Bertelsmann und KKR gründen Musikrechte-Jointventure

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022