Newsletter

Abonnements

Presse: Daimler sichert sich Ausstiegsklausel bei Tognum-Übernahme

(akm) Der Autobauer Daimler hat sich eine Ausstiegsklausel bei der geplanten Übernahme des Schwermotorenherstellers Tognum gesichert. Laut eines Berichts des manager magazins habe sich Daimler demnach mit einer Verkaufsoption abgesichert, im Rahmen derer Daimler seine Tognum-Anteile an den künftigen Partner Rolls-Royce verkaufen könnte. Der britische Konzern müsse Daimler die Anteile zum Kaufpreis abnehmen, heißt es laut dem Bericht in Unternehmenskreisen. Das sei allerdings momentan nicht vorgesehen und nur eine Absicherungsmaßnahme. Daimler und Rolls-Royce wollen Tognum kaufen und sich die Anteile hälftig teilen. Sie haben angekündigt, den Aktionären ein Übernahmeangebot zu unterbreiten und das Friedrichshafener Unternehmen darin mit 3,2 Milliarden Euro bewerten. Der Autokonzern hält aktuell bereits 28,4 Prozent an Tognum.

 

Quellen: aktiencheck.de, FINANCE

 

Mehr dazu:

Tognum ernennt Dieter Royal zum CFO

Kreise: Tognum mit Übernahmeangebot noch nicht zufrieden

Daimler bestätigt gemeinsame Gespräche mit Rolls-Royce über Tognum-Übernahme

Themen