Newsletter

Abonnements

Presse: Demag Cranes öffnet sich für Kaufgebot

(sap) Die Führung des umworbenen Kranherstellers Demag Cranes schließt die Zustimmung zu einer Übernahme einem Zeitungsbericht zufolge nicht kategorisch aus. Alle Optionen würden sorgfältig geprüft, falls ein umfassendes und für alle Beteiligten vorteilhaftes Angebot vorgelegt werde, schreibt die Financial Times Deutschland in ihrer Donnerstagausgabe unter Berufung auf das Umfeld des Unternehmens. Demag Cranes sei auf beide Varianten vorbereitet. Das Management um Vorstandschef Aloysius Rauen führe aber aktuell keine Gespräche mit Interessenten, schreibt die Zeitung weiter unter Berufung auf informierte Kreise.

 

Ende vergangener Woche hatte Europas zweitgrößter Kranhersteller Interessensbekundungen der beiden Konkurrenten Konecranes und Terex an einer Übernahme klar zurückgewiesen. Demag Cranes verfolge eine klare Strategie der Eigenständigkeit. Weiterführende Gespräche mit den Interessenten seien nicht “im Sinne des Unternehmens und seiner Stakeholder”, hieß es. Mehr hierzu unter: Demag Cranes will unabhängig bleiben – Übernahmeangebote abgelehnt. Bisher liegen jedoch keine konkreten offerten vor. Da der Aktienkurs seit Bekanntwerden der Übernahmepläne um mehr als 30 Prozent zugelegt hat, wird ein kurzfristiges Angebot zudem unwahrscheinlicher.

 

Quellen: dpa-AFX, FTD; FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Zeitung: Auch US-Rivale will für Kranhersteller Demag bieten und Presse: Konecranes erwägt Übernahme von Demag Cranes

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022