Newsletter

Abonnements

Presse: Eon-Ruhrgas soll zerschlagen werden

(akm) Eon-Ruhrgas steht einem Zeitungsbericht zufolge vor der Zerschlagung. Eon suche derzeit einen Käufer für das Gastransportnetz, berichtete die Financial Times Deutschland am Montag unter Berufung auf Konzernkreise. Die Sparte Gashandel solle verkleinert und der Einheit Energy Trading angegliedert werden, die Aktivitäten in der Gasförderung würden dem Mutterkonzern zugeschlagen. Noch stehe nicht fest, in welche gesellschaftsrechtliche Form die Neuordnung münde. Um den Standort Essen nicht schließen zu müssen, prüfe Eon, andere Konzernteile dorthin zu verlegen.

Eon-Chef Johannes Teyssen hatte am vergangenen Mittwoch angekündigt, bei dem Versorger bis zu 11.000 der weltweit rund 79.000 Stellen streichen zu wollen, vor allem in der Verwaltung. Er verwies auf Gewinneinbrüche nach der Atomwende. Insbesondere die Mitarbeiter von Eon-Energie in München, Eon-Kraftwerke in Hannover und Eon-Ruhrgas in Essen sorgen sich um ihre Arbeitsplätze.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Mehr dazu:

Presse: Eon vor Abgabe des Gasgeschäfts in Ungarn

Eon verkauft Anteil an Stadtwerken Duisburg

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022