Newsletter

Abonnements

Presse: Fraport liebäugelt mit Athener Flughafen

(sap) Der Flughafenbetreiber Fraport ist einem Pressebericht zufolge am Athener Flughafen interessiert. Dies meldete das Handelsblatt unter Berufung auf den Fraport-Vorstandsvorsitzenden Stefan Schulte. “Sollte Griechenland seine Flughäfen privatisieren, würden wir uns das als einer der größten Flughafenbetreiber weltweit natürlich anschauen”, wird Schulte von der Zeitung zitiert. “Um genaueres zu sagen, müssten wir aber zunächst die Konditionen kennen.”

Der griechische Staat hält derzeit 55 Prozent an dem Athen International Airport (AIA), 40 Prozent gehören dem Baukonzern Hochtief, der den Flughafen in Athen auch betreibt.

 

Quellen: aktiencheck.de, Handelsblatt, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Fraport will im Ausland wachsen

Fraport verhandelt über Beteiligung in China

 

 

Themen