Newsletter

Abonnements

Presse: Tui hat neuen Interessenten für Hapag-Llyod

(sap) Der Touristikkonzern Tui hat einem Zeitungsbericht zufolge einen neuen Interessenten für seine Beteiligung von 38 Prozent an der Reederei Hapag-Lloyd. Es soll sich um einen strategischen Investor aus der Schifffahrts- und Transportbranche handeln, berichtet die Tageszeitung Die Welt in ihrer Donnerstagausgabe ohne Angaben von Quellen. Die Gespräche gestalteten sich schwierig, heißt es weiter. Ein Ergebnis sei frühestens Ende des Jahres zu erwarten.

 

Eigentlich wollte Tui im Rahmen eines Börsengangs bei der Reederei aussteigen. Doch wegen der komplexen Eigentümerstruktur – 62 Prozent liegen in den Händen des Hamburger Ballin-Konsortiums – und der Marktturbulenzen ist das kein Thema mehr. Zudem wurde Mitte September bekannt, dass Interessenten aus China und dem Oman nicht mehr bei Hapag-Lloyd einsteigen wollen. Zuletzt hatte der Reisekonzern immer wieder betont, mit dem Verkauf an andere Investoren oder an das Ballin-Konsortium sowie einem Börsengang drei Optionen zu haben.

 

Quellen: dpa-AFX, Die Welt, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

S&P setzt Hapag-Lloyd-Ausblick auf negativ und bestätigt Rating bei BB-

Presse: Tui zögert mit Börsengang von Hapag-Lloyd

Sultanat Oman steigt bei Reederei Hapag-Lloyd ein

Themen