Newsletter

Abonnements

Presse: Zukunft der Lufthansa-IT-Sparte weiter unklar

(sap) Die Entscheidung über die Zukunft der IT-Sparte der Lufthansa, Lufthansa Systems, zögert sich einem Pressebericht zufolge hinaus. Die Aufsichtsräte von Europas größter Fluglinie würden sich auf ihrer nächsten Sitzung am 29. September aller Voraussicht nach nicht abschließend mit dem Thema befassen, berichtet die FTD in ihrer Mittwochausgabe. Möglich sind ein Verkauf oder eine strategische Partnerschaft der Lufthansa Systems.

 

Mitte August hatte das Manager Magazin berichtet, dass sowohl der amerikanische IT-Konzern IBM und der indische Mischkonzern Tata an der IT-Sparte der Lufthansa interessiert seien. Der indische Investor wolle demnach 51 Prozent der Anteile und damit die unternehmerische Führung von Lufthansa Systems übernehmen. Lesen Sie hierzu auch: Magazin: Lufthansa steht vor Verkauf eines Mehrheitsanteils ihrer IT-Sparte. Laut der Economic Times bietet die Tochter des Mischkonzerns Tata Consultancy Services rund 500 Millionen US-Dollar. Zugleich sollen Lufthansa und Tata über einen Dienstleistungsvertrag, der TCS über mehrere Jahre 2 Milliarden Dollar Umsatz garantieren würde. Die Lufthansa wollte die Berichte nicht kommentieren.

 

Quellen: dpa-AFX, FTD, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022