Newsletter

Abonnements

Raiffeisen International arbeitet intensiv an Fusion mit RZB

(sap) Die österreichische Raiffeisen International Bank-Holding (RI) kommt bei ihren Fusionsplänen mit ihrer Mutter Raiffeisen Zentralbank (RZB) voran. Die Bewertungen seien noch nicht abgeschlossen, detaillierte Fusionspläne könnten aber im Sommer vorgelegt werden, teilte die RI am Dienstag mit. Unter anderen würden Synergien von 60 bis 115 Millionen Euro pro Jahr erwartet. RI hatte im Februar überraschend mitgeteilt, als eine von mehreren strategischen Optionen den Zusammenschluss mit der RZB, die 70 Prozent der Anteile an der RI besitzt, zu prüfen.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Großbankenfusion in Österreich deutet sich an

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022