Newsletter

Abonnements

Raiffeisen International kauft in Russland zu

(cow) Die österreichische Raiffeisen International Bank-Holding AG (RI) wird die russische JSC Impexbank (Impexbank) übernehmen. Der Kaufpreis liege bei bis zu 550 Millionen US-Dollar, teilte das Unternehmen heute in Wien mit. Hinzu könnte eine Preisanpassung durch die Neubewertung einer Immobilie kommen. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt eines erfolgreichen Closings, der Zustimmung der zuständigen Behörden sowie der Finanzmarktaufsicht, der Central Bank of Russia und der Wettbewerbsbehörden in Russland und Österreich.

Mit der Übernahme der Impexbank steige Raiffeisen International zur größten ausländischen Bankengruppe in Russland auf.

 

Weitere Berichterstattung in FINANCE

Interview mit Dr. Karl Selvada zur Osteuropastrategie der RZB Wien

 

Quellen: Raiffeisen, FINANCE

 

 

 

Themen