Newsletter

Abonnements

Rheinmetall-Tochter übernimmt Burkert

(sar) Der Automobilzulieferer Kolbenschmidt Pierburg, der zum Konzern Rheinmetall gehört, übernimmt den Geschäftsbetrieb der Burkert Fahrzeugteile im baden-württembergischen Asperg bei Stuttgart. Der Vertrag wurde mit dem Insolvenzverwalter des Unternehmens geschlossen, über den Kaufpreis wurde nichts bekannt.

Mit dem Zukauf soll das Ersatzteilgeschäft des Zulieferers gestärkt werden. Burkert erzielte im Geschäftsjahr 2009/10 einen Umsatz von 35 Millionen Euro. Die Firma soll als eigenständiges Unternehmen in Asperg weitergeführt werden und künftig als BF Germany GmbH firmieren. Die BF Germany wird einer Mitteilung zufolge etwa 85 Mitarbeiter beschäftigen, zusätzlich soll 16 Mitarbeitern der zur Burkert Unternehmensgruppe gehörenden Burkert Motoren & Diesel Center GmbH ein Beschäftigungsangebot gemacht werden.

 

Quellen: Rheinmetall, FINANCE

 

 

Themen