Newsletter

Abonnements

Rheinmetall übernimmt Mehrheit bei ADS

(mco) Der Düsseldorfer Rheinmetall -Konzern hat seine Beteiligung am Hersteller von Abwehrsystemen ADS auf 74 Prozent erhöht und damit die Mehrheit an Lohmarer Unternehmen von Firmengründer Ulf Deisenroth übernommen. Schon 2007 hatte sich der Konzern in die Entwicklung des aktiven Schutzschildes mit 25 Prozent eingekauft und nahm nun seine Option zur Aufstockung wahr. Über Details der Transaktion wurde nichts bekannt.

 

Quellen: FTD, FINANCE

 

mehr Infos:

Rheinmetall stärkt Rüstungssparte mit Komplettübernahme

Rheinmetall-Tochter übernimmt Burkert

Themen