Newsletter

Abonnements

Richemont verkauft B.A.T.-Anteile

(jok) Der Schweizer Mischkonzern Compagnie Financiere Richemont SA hat sich von einem 20-prozentigen Anteil an British American Tobacco (B.A.T.) getrennt. Grund für den Verkauf ist die Umstrukturierung des in Zürich ansässigen Unternehmens. In Zukunft will Richemont als reiner Luxusgüterkonzern auftreten. Hauptgeschäftsfeld des Konzerns sind der Handel und Verkauf von Luxusgütern wie Uhren, Schreibsets und Schmuck. Bekannt ist Richemont vor allem durch den Juwelier Cartier.

 

Quellen: Dow Jones, FINANCE

Themen