Newsletter

Abonnements

Roche lässt bei Illumina-Übernahme nicht locker

Der Schweizer Pharma- und Diagnostikkonzern Roche lässt in seinem Bestreben, den US-Gentechnikspezialisten Illumina zu übernehmen, nicht locker. Wie der Pharmakonzern mitteilte, hat er die Aktionäre des US-Diagnostikunternehmens in einem zweiten Schreiben erneut dazu aufgerufen, sein Übernahmeangebot anzunehmen und bei der Generalversammlung am 18. April für die von Roche nominierten Verwaltungsräte zu stimmen.

 

Der Illumina-Verwaltungsrat hat die in der vergangenen Woche von 45,00 US-Dollar auf 51,00 US-Dollar je Aktie erhöhte Offerte Anfang der Woche erneut abgelehnt und ist nach wie vor, auch nicht zu Gespräche bereit.

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter