Newsletter

Abonnements

Sal. Oppenheim erhöht IKB-Anteil

(cow) Die Kölner Privatbank Sal. Oppenheim hat ihre Anteile an der Düsseldorfer IKB Deutsche Industriebank von 3,23 Prozent auf über 5 Prozent aufgestockt. Damit will Sal. Oppenheim die strategische Partnerschaft mit der jüngst stark in die Schlagzeilen geratenen Bank weiter untermauern. „Durch unser Kooperationsabkommen mit der IKB haben wir in den vergangenen Jahren das Leistungs- und Beratungsspektrum für unsere Mittelstandskunden sinnvoll ergänzt“, erklärte Dieter Pfund, verantwortlich für den Bereich Investment Banking von Sal. Oppenheim.

Anfang des Jahres 2003 hatten Sal. Oppenheim und die IKB Deutsche Industriebank AG ein Kooperationsabkommen für mittelständische Kunden beider Häuser geschlossen. Dazu gehören die Kreditvergabe und Akquisitionsfinanzierungen sowie die Bereiche Vermögensverwaltung und Investment Banking für mittelständische Kunden.

 

Quellen: Sal. Oppenheim, FINANCE

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022