Newsletter

Abonnements

Salzgitter will Arcelor-Standorte übernehmen

(cow) Einem Zeitungsbericht zufolge hat der Stahl- und Röhrenhersteller Salzgitter AG Interesse an zwei Standorten in Deutschland und Italien des fusionierten Stahlkonzerns Arcelor-Mittal. Aus kartellrechtlichen Gründen muss und will sich das neue Unternehmen von drei Werken trennen, schreibt die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ). Betroffen seien die beiden Arcelor-Standorte Unterwellenborn (Thüringen) und Pallenzano (Italien) sowie das Mittal-Werk Huta Bankowa (Polen). Es werde erwartet, dass die Verhandlungen, besonders über den Preis, in Kürze anlaufen.

Unterwellenborn firmiert heute als Arcelor Thüringen GmbH und erzielt mit 790 Mitarbeitern 400 Millionen Euro Umsatz. In Pallenzano werden 178 Mitarbeiter beschäftigt. Das polnische Werk, das zum Verkauf steht, hat einen Personalstand von 840 Mitarbeitern.

 

Quellen: WAZ, FINANCE

 

 

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter