Newsletter

Abonnements

Sany übernimmt Putzmeister

(sap) Der chinesische Baumaschinenhersteller Sany Heavy Industries übernimmt den Betonpumpenanbieter Putzmeister. Das 1958 gegründete Unternehmen aus Aichtal bei Stuttgart sei der bisher größte Zukauf eines chinesischen Käufers in Deutschland, teilte das schwäbische Unternehmen mit. Es sei das erste Mal überhaupt, dass ein deutscher Mittelständler sein Unternehmen nach China verkaufe. Zum Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Zwei mit der Transaktion vertraute Personen taxierten ihn auf einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Wie die FTD unter Berufung auf Finanzkreise berichtet, soll er bei etwa 500 Millionen Euro liegen. Das entspricht in etwa dem Jahresumsatz von Putzmeister. Der Erlös geht an zwei Stiftungen der Familie Schlecht.

 

Sany gehört dem chinesischen Milliardär Liang Wengen, der der FTD zufolge ein Vermögen von 11 Milliarden Dollar haben soll. Dennoch hat er Putzmeister nicht allein übernommen. Finanzielle Unterstützung für die Übernahme bekommt Sany vom chinesischen Finanzinvestor Citic PE Advisors, der eine Minderheitsbeteiligung an Putzmeister übernimmt. Begleitet wurde die Übernahme von der Investmentbank Morgan Stanley. Der Abschluss der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der relevanten Behörden.

 

Quellen: Putzmeister, Reuters, FTD, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022