Newsletter

Abonnements

Schaeffler einigt sich mit Conti

(mad) Die fränkische Schaeffler-Gruppe hat sich mit Conti auf eine „weitreichende Investorenvereinbarung“ geeinigt. Demnach soll der DAX-Konzern nicht zerschlagen werden und Schaeffler beschränkt sich in den nächsten vier Jahren auf einen Anteil von weniger als 50 Prozent. Zudem erhöhen die Franken ihr Kaufangebot von 70,12 Euro auf 75 Euro je Aktie. Conti-Chef Manfred Wennemer (60), der sich gegen eine Übernahme ausgesprochen hatte, wird seinen Posten Ende August räumen. Sein Nachfolger könnte Finanzchef Alan Hippe (41) werden, der von FINANCE zum CFO des Jahres 2005 gekürt wurde. Ebenfalls im Rennen ist laut Presseberichten Conti-Vorstand Karl-Thomas Neumann (47).

 

Quellen: Continental AG, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022