Newsletter

Abonnements

Schaltbau plant Zukäufe

 

Schaltbau plant weitere Übernahmen. Damit will der Verkehrstechnikspezialist dem schwieriger werdenden Marktumfeld trotzen, meldet die Nachrichtenagentur Reuters. “Die hohe Staatsverschuldung wird unweigerlich zu sinkenden Investitionen im Infrastrukturbereich führen”, warnte Schaltbau-Chef Jürgen Cammann. Der Wettbewerb werde dadurch schärfer. Vermutlich dürfte es bei den Anbietern eine Konsolidierung geben, bei der Schaltbau eine aktive Rolle spielen will. Um weiter zu wachsen, sind Zukäufe im wichtiger werdenden Service- und im besonders profitablen Komponentengeschäft geplant. Im Visier seien Firmen mit einem Umsatz zwischen zehn und 30 Millionen Euro, um nicht zu große Risiken einzugehen, so Cammann. “Wir haben ausreichend Kreditlinien dafür, Kapitalerhöhungen sind nicht nötig.”

Für das Jahr 2012 rechnet der Konzern mit einem Umsatzplus. Angepeilt werden rund 350 (2011: 318,4) Millionen Euro. Das operative Ergebnis soll auf 28,9 (27,5) Millionen Euro steigen.

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter