Newsletter

Abonnements

Schwäbischer Autoleuchtenhersteller Odelo in Türkei verkauft

(sap) Unter die Sanierung des ehemaligen Autozulieferers Schefenacker ist nach vier Jahren ein Schlussstrich gezogen worden. Der türkische Mischkonzern Bayraktarlar übernimmt das 2009 unter dem Namen Odelo aus dem Unternehmen herausgelöste Geschäft mit Autoleuchten. Bayraktarlar produziert unter der Marke Farba selbst Autoleuchten und will mit der Übernahme von Odelo in den deutschen Markt einsteigen. Das schwäbische Unternehmen war in den vergangenen zwei Jahren mit Unterstützung großer Kunden in einer Treuhandgesellschaft geführt worden. Der Verkaufserlös kommt damit den Gläubigern zugute.

Hedgefonds hatten im Frühjahr 2007 als vorrangige Gläubiger 70 Prozent an Schefenackers Kapital übernommen. Lesen Sie hierzu auch: Schefenacker schließt Refinanzierung ab. Der Hintergrund: Die Hedgefonds hatten den Banken im Jahr 2005 gut besicherte Kredite über 250 Millionen Euro abgekauft. Schefenacker wäre vor vier Jahren fast an seiner Schuldenlast zugrunde gegangen und verlegte damals seinen Firmensitz nach Portsmouth in Großbritannien, um eine Insolvenz nach deutschem Recht zu vermeiden. Bei der britischen Insolvenz wird der Tausch von Schulden gegen Unternehmensanteile erleichtert.

 

Quellen: Reuters, Handelsblatt, FINANCE

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022