Newsletter

Abonnements

Schwarzwälder Investor baut Beteiligung an Roth&Rau weiter aus

(sap) Der Unternehmer Jürgen Gutekunst hat seine Beteiligung am Solarzulieferer Roth & Rau weiter aufgestockt. Damit kommt der Eigentümer der Schwarzwälder Solartechnikfirma Rena dem Schweizer Wettbewerber Meyer Burger in die Quere, der Roth & Rau übernehmen will. Am vergangenen Dienstag habe Gutekunst seinen Anteil an Roth & Rau auf über 15 Prozent ausgebaut und an jenem Tag 15,06 Prozent der Anteile gehalten, hieß es in einer am Wochenende veröffentlichten Stimmrechtsmitteilung. Meyer Burger hält derzeit 19,74 Prozent der Roth & Rau-Aktien. Die Übernahmeofferte der Schweizer läuft noch bis zum 3. Juni.

 

Mitte April hatte Gutekunst seine Beteiligung an dem sächsischen Solarzulieferer auf über 10 Prozent aufgestockt. Gutekunst teilte nach Angaben von Roth & Rau der Firma seinerzeit mit, dass die Investition der Umsetzung strategischer Ziele diene. Mehr hierzu unter: Meyer Burger macht Fortschritte bei Roth & Rau-Übernahme – leichter Gegenwind durch zwei neue Großaktionäre. Die im Schwarzwald ansässige Rena erzielte im vergangenen Jahr mit rund 1400 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 240 Millionen Euro.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Meyer Burger baut Anteil an Solarzulieferer Roth & Rau aus

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022