Newsletter

Abonnements

Siemens hält über 25 Prozent an Power Machines

(cow) Siemens hat die Beteiligung am russischen Turbinenhersteller Power Machines auf 25 Prozent plus eine Aktie aufgestockt und hält damit die Sperrminorität am Unternehmen. Wie das Unternehmen heute in München mitteilte, übernimmt der Konzern vom bisherigen Mehrheitseigentümer Interros 20,62 Prozent der Anteile an Power Machines. Der Kaufpreis belaufe sich auf 93 Millionen Dollar.

Mit rund 13.000 Mitarbeitern hat Power Machines im Jahr 2004 einen Umsatz von 662 Millionen Dollar erzielt.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

 

 

 

Themen