Newsletter

Abonnements

Siemens kauft in den USA zu, VDO geht an die Börse

(cow) Der Siemens-Geschäftsbereich Automation and Drives erweitert sein Geschäftsfeld in den USA. Dazu hat das Unternehmen den US-amerikanischen Softwarehersteller UGS Corp. übernommen. Der Kaufpreis beträgt rund 3,5 Milliarden US-Dollar inklusive Schulden.

UGS erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2005 knapp 1,2 Milliarden US-Dollar Umsatz und ein EBITDA von 241 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen ist eigenen Angaben zufolge einer der weltweiten Marktführer für Produktlebenszyklus-Management Software.

Außerdem plant Siemens den Börsengang seiner Automobilzuliefersparte Siemens VDO Automotive. Siemens will auch künftig die Aktienmehrheit an der Sparte halten. Die Vorbereitungen für einen Börsengang werden unmittelbar aufgenommen, teilte der Konzern mit.

 

Quellen: Siemens, FINANCE

 

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter