Newsletter

Abonnements

Siemens stößt Epcos ab

(cow) Der Münchener Technologiekonzern Siemens hat sich restlos von seiner Beteiligung an der Epcos AG getrennt. Siemens habe bereits am vergangenen Freitag seine letzten rund 8 Millionen Aktien des Bauelemente-Herstellers von der Schweizer Bank UBS am Kapitalmarkt platzieren lassen, sagte ein Siemens-Sprecher am Montag. Durch den Verkauf des Anteils von 12,5 Prozent flössen der einstigen Mutter, die Epcos als Gemeinschaftsunternehmen mit der japanischen Matsushita 1999 an die Börse brachte, rund 90 Millionen Euro zu. Angaben zum Verkaufspreis je Aktie wollte der Sprecher nicht machen. Händler sagten, es seien 8,16 Millionen Aktien zu einem Preis von je 11,08 Euro am Markt platziert worden.

 

Quellen: Epcos, Finance

 

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter