Newsletter

Abonnements

Siemens übernimmt Hörgeräte-Kette in den USA

(sap) Der Technologiekonzern Siemens verstärkt sein Hörgeräte-Geschäft in den Vereinigten Staaten. Die Münchener übernehmen Unternehmensangaben zufolge die insolvente Kette HearUSA mit 134 eigenen Filialen und 1.800 Vertriebspartnern im ganzen Land.

Siemens und HearUSA arbeiten schon längere Zeit zusammen. Der DAX-Konzern war auch mit 14,1 Prozent bei HearUSA eingestiegen und unterstützte die Kette bei ihrer Finanzierung. Es kam jedoch zum Bruch und HearUSA musste Insolvenz anmelden. Siemens bot für das Unternehmen und erhielt den Zuschlag. Ein Insolvenzgericht in Florida hat den Verkauf nach Angaben von HearUSA bereits genehmigt. Die Kette bezifferte den Wert des Siemens-Gebots auf rund 129 Millionen Dollar (umgerechnet rund 91 Millionen Euro).

 

Quellen: dpa-AFX, FINANCE

 

 

Themen