Newsletter

Abonnements

Sika trennt sich von Teilen des Deutschlandgeschäfts

(cow) Der Schweizer Sika-Konzern wird sich von Teilen seines Deutschlandgeschäfts trennen. Im Zuge der Fokussierung auf das Kerngeschäft verkauft der Hersteller von bauchemischen Produkten und industriellen Dicht- und Klebstoffen den Geschäftsbereich Beschichtungen für die Gussrohrindustrie. Käufer ist die Walter Mäder Aqualack GmbH aus Hamm/Westf.

Die ist wiederum eine Tochtergesellschaft der schweizerischen Walter Mäder AG. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden.

Der Sika-Geschäftsbereich Beschichtungen für die Gussrohrindustrie erzielt einen Jahresumsatz von rund 5 Millionen Schweizer Franken.

 

Quellen: chemie.de, FINANCE

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter