Newsletter

Abonnements

Sky Deutschland nimmt bei Kapitalerhöhung 177,4 Mio Euro ein

(sap) Sky Deutschland hat in der Anfang August angekündigten Kapitalerhöhung 177,4 Millionen Euro eingesammelt. Rund 169 Millionen der 270 Millionen angebotenen neuen Aktien wurden zu einem Preis von 1,05 Euro je Aktie platziert. Sie gingen zu 64,2 Prozent an News Corp. Dadurch erhöht sich der Anteil des Großaktionärs von 45,42 auf 49,9 Prozent. Dies war bereits das vierte Mal, dass Rupert Murdoch, der den Medienkonzern News Corp kontrolliert, seit seinem Einstieg bei dem Münchener Unternehmen Ende 2008 Geld zuschießen musste. Und es wird noch teurer für ihn. Denn das Bezugsangebot ist der erste Teil der geplanten Finanzierungsmaßnahmen, um Bruttoerlösen von mindestens 340 Millionen Euro zu erzielen. Der verbleibende Betrag von 162,6 Millionen Euro will Murdoch entweder durch die Ausgabe einer Wandelanleihe und/oder der Bereitstellung eines Gesellschafterdarlehens zum 31. Januar 2011 zur Verfügung stellen.

 

Quellen: dpa-AFX, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Sky plant erneute Kapitalerhöhung

Sky Deutschland nennt Details zur Kapitalerhöhung

Großaktionär Murdoch schießt Sky durch Kapitalerhöhung 110 Millionen Euro zu

News Corp stockt bei Premiere auf knapp 40 Prozent auf

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022