Newsletter

Abonnements

Solarworld will Kraftwerksbeteiligung Solarparc ganz übernehmen

Der Solaranlagenbauer Solarworld will den Kraftwerksspezialisten Solarparc komplett übernehmen. Den übrigen Anteilseignern solle angeboten werden, ihre Aktien eins zu eins in SolarWorld-Titel umzutauschen, teilte das Bonner Unternehmen am Montag nach Börsenschluss mit. SolarWorld hält bereits 29 Prozent der Solarparc-Anteile.

 

Mit der Übernahme solle das Projektgeschäft stärker integriert und international ausgeweitet werden, hieß es in der Pflichtmitteilung. Die genauen Konditionen des Angebots würden noch auf der Internetseite des Unternehmens veröffentlicht.

 

Das Angebot bedeutet einen Aufschlag von knapp 38 Prozent auf den letzten Solarparc-Aktienkurs: Die Papiere waren am Montag auf Xetra mit 6,16 Euro aus dem Handel gegangen, Solarworld mit 8,48 Euro.

 

Quelle: Reuters

Themen