Newsletter

Abonnements

Spanischer Baukonzern ACS sichert sich Mehrheit an Hochtief

Der größte deutsche Baukonzern Hochtief ist in spanischer Hand: Der spanische ACS-Konzern hat sich nach eigenen Angaben die Mehrheit an dem Essener Traditionsunternehmen gesichert. ACS habe Hochtief mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil die Schwelle von 50 Prozent der Hochtief-Anteile überschritten habe, erklärte der Essener Konzern am Freitag in einer Pflichtmitteilung. ACS kontrolliere danach 50,16 Prozent der Anteile.

 

ACS hatte bereits angekündigt, bis Ende Juni die Mehrheit an Hochtief übernehmen zu wollen. Der Essener Konzern hatte sich über Monate gegen eine Übernahme gestemmt.

 

Quelle: Reuters

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022