Newsletter

Abonnements

Springer & Jacoby-Übernahme in Gefahr

(cow) Die Übernahme der Hamburger Werbeagentur Springer & Jacoby (S&J) durch die Münchener Kommunikationsagentur Elephant Seven (E7) ist in Gefahr. Der Grund: S&J droht ein kräftiger Umsatz- und Ergebniseinbruch, denn die Hamburger ihren mit Abstand wichtigsten Kunden, Daimler-Chrysler. Der Stuttgarter Automobilkonzern gab am Donnerstag bekannt, daß die Agentur Jung von Matt ab dem kommenden Jahr für die Werbung der Marke Mercedes-Benz in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich sein wird. Nach Branchenschätzungen dürfte Springer & Jacoby nun rund 30 Prozent ihres Umsatzes verlieren.

E7 wollte 51 Prozent der S&J-Anteile von der amerikanischen Werbeholding Interpublic übernehmen. Elephant Seven und S&J haben mit 640 Mitarbeitern 2005 gemeinsam einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro erzielt. Davon entfielen rund 28 Millionen Euro auf Springer & Jacoby.

 

Weitere Berichterstattung zum Thema auf peopleanddeals.de:

LOI zwischen Elephant Seven und Springer & Jacoby

Elephant-Aufsichtsrat unterstützt Springer & Jacoby-Kauf

 

Quellen: F.A.Z., FINANCE

 

 

 

Themen