Newsletter

Abonnements

S&T stößt Tochtergesellschaften ab

(akm) Der ins Trudeln geratene IT-Dienstleister S&T verkauft seine Tochtergesellschaften in der Ukraine und Moldawien an einen nicht genannten Investor. Wie viel aus dem Verkauf erlöst wird, wollte S&T laut eines Wirtschaftsblatt.at-Berichts nicht mitteilen. Die deutsche Tochter schicke der Dienstleister in die Insolvenz. Um den Rest der Gruppe über Wasser zu halten und auch eine Anleihe über 40 Millionen Euro refinanzieren zu können, habe S&T von einem nicht näher bezeichneten Bankenkonsortium eine Finanzierungszusage erhalten. Mit dem Finanzierungspaket sollen zwei potenzielle Investoren bei Laune gehalten werden, darunter das Telekomunternehmen KDDI aus Japan und angeblich ein IT-Unternehmen aus Indien.

 

Quellen: Wirtschaftsblatt.at, FINANCE

 

Weitere Berichterstattung:

Grossnig will Anteil an IT-Dienstleister S&T

Grossnigg an Einstieg bei S&T interessiert

S & T tätigt größten Zukauf in der Firmengeschichte

Themen