Newsletter

Abonnements

Süd-Chemie kauft Gießereitechnik zu und gründet Joint Venture

(cow) Die Münchener Süd-Chemie hat die WD-Giesserei-Technik GmbH aus aus dem Raum Kassel übernommen. WD produziert mit 70 Mitarbeitern Kerne, die Gießereien unter anderem zur Ausbildung von Hohlräumen in Gussartikeln verwenden. Hauptabsatzmarkt ist die Automobilindustrie. Bereits vor der Übernahme haben die beiden Unternehmen eng zusammengearbeitet.

Die Süd-Chemie AG ist ein weltweit operierendes Spezialchemie-unternehmen. Mit rund 5.100 Mitarbeitern an 62 Standorten hat das Unternehmen im Jahr 2004 einen Umsatz von 862 Euro erwirtschaftet.

Darüber hinaus will das Unternehmen durch ein Joint Venture im Geschäft mit den Arzneimittelverpackungen wachsen. Mit dem schweizerischen Unternehmen Plaspaq SA soll ein Joint Venture gegründet werden: die Süd-Chemie Schweiz SA, von der die Süd-Chemie AG 51 Prozent der Anteile übernehmen wird. Plaspaq wird ihren Pharmaverpackungsbereich in die neu gegründete Süd-Chemie Schweiz einbringen. Die Plaspaq ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der PQH Holding SA, Fribourg/ Schweiz.

 

Quellen: Süd-Chemie, FINANCE

 

 

 

 

Themen