Newsletter

Abonnements

Süddeutsche trennt sich von Standard

(jok) Der Süddeutsche Verlag trennt sich von seinem 49-prozentigen Anteil an der Zeitung Standard. Käufer der Anteile ist der Herausgeber und Gründer des österreichischen Blatts Oscar Bronner. Bronner selbst hält 10 Prozent an der Zeitung. Die übrigen Anteile liegen mit 49 Prozent bei der Bronner Online AG sowie mit 41 Prozent bei der Bronner Familien Stiftung.

Der täglich erscheinende Standard wurde 1988 gegründet. Mit einer Auflage von rund 79.000 Exemplaren erreicht die Zeitung rund 350.000 Leser.

 

Quellen: rundy-rennt, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022