Newsletter

Abonnements

Süddeutsche-Verkauf noch in 2007

(cow) Medienberichten zufolge soll der Verkauf der Süddeutschen Zeitung noch in den verbleibenden Tagen des Jahres 2007 abgewickelt werden. Die Investmentbank Credit Suisse verhandelt laut eines Bericht des Nachrichtenmagazins Der Spiegel derzeit noch mit vier potentiellen Kaufkandidaten. Davon soll einer dem Bericht zufolge noch in diesem Jahr den Zuschlag erhalten. Bei den Interessenten handelt es sich um zwei Verlagshäuser, einen Finanzinvestor sowie ein Bieterkonsortium. Der Verkaufspreis für einen Anteil von 62,5 Prozent soll bei rund 700 Millionen Euro liegen.

Außerdem hat sich der Süddeutsche Verlag von seiner auf Wirtschaftstitel spezialisierten Buchsparte getrennt. Die Bücher erscheinen unter den Marken Redline, MVG und Moderne Industrie. Käufer ist der Münchener FinanzBuch Verlag. Zugleich ist der Süddeutsche Verlag mit 15 Prozent beim FinanzBuch Verlag eingestiegen.

 

Quellen: Der Spiegel, Reuters, FINANCE

 

 

 

 

 

Themen